Die Lebensdauer Ihrer wattierten Bekleidung und Ihres Schlafsacks hängt wesentlich von der richtigen Pflege ab. Damit Sie möglichst lange Freude an Ihren Produkten haben sollten Sie die folgenden Pflegehinweise beachten:

Aufbewahrung:

• Vermeiden Sie lange Aufbewahrungszeiten im komprimierten Zustand, dies verschlechtert die Bauschkraft der Füllung und vermindert somit die Wärmeleistung Ihres Produktes. Lagern sie ihren Schlafsack lose hängend oder in einem Baumwoll- oder Kunstfasernetzsack, der ca. das 4-fache Volumen des Packsackes bietet.

• Der Schlafsack sollte möglichst nach jeder Nutzung, spätestens nach der Tour ausgiebig gelüftet werden, da der menschliche Körper pro Nacht ca. 350 ml Feuchtigkeit abgibt. Ein feuchter Schlafsack isoliert schlechter als ein trockener, auch sollte ein Schlafsack möglichst nie feucht verpackt werden.

• Rollen Sie ihren Schlafsack nicht, sondern stopfen Sie ihn einfach mit dem Fußteil voran in den Packsack. So erhöhen Sie Lebensdauer der Füllung.

Waschen:

Das häufige Waschen kann die Leistungsfähigkeit eines Daunen-/Kunstfaserproduktes in geringem Maße verschlechtern. Waschen Sie daher nicht öfters als nötig. Um das Waschen von Schlafsäcken auf das absolut notwendige Maß zu reduzieren empfehlen wir die Verwendung eines Inlets aus Seide oder Kunstfaser. Neben den hygienischen Aspekten verbessert dies in geringem Maße die Wärmeleistung des Schlafsackes.

• Bitte halten Sie sich stets an die Waschanleitung am Produkt! Verwenden Sie ausschließlich spezielle Daunen- oder Kunstfaserwaschmittel. Wir empfehlen hier Fibertec Down Wash, Fibertec Loft Wash oder Toko Down Wash.

Maschinenwäsche:

• Sie können ihre Daunen-/Kunstfaserprodukte in der Waschmaschine waschen. Diese muss allerdings groß genug sein. Wir empfehlen ein Fassungsvermögen von mindestens 7kg, bei Winterschlafsäcken auch mehr. (Achtung: die meisten Haushaltsmaschinen fassen nur 4 kg!). Sehr dünne Sommerschlafsäcke hingegen können gegebenenfalls auch in einer kleineren Maschine gewaschen werden. Sie können alle Produkte bei 30°C im Schonwaschgang Maschinenwaschen. Die genaue Temperatur entnehmen Sie dem Pflegeetikett Ihres Produktes.

• Vor der Wäsche alle Reißverschlüsse und Kletts schließen und das Produkt auf links drehen. Nach dem Waschen sollten Sie mindestens zwei Spülgänge laufen lassen und nur kurz und bei geringer Drehzahl anschleudern! Lassen Sie es danach in einer Wanne oder Dusche abtropfen.

Handwäsche:

• Alternativ können Sie ihre Daunen-/Kunstfaserprodukte von Hand z.B. in der Badewanne waschen. Kneten und wringen Sie es dabei aber nicht!

• Weichen Sie das Produkt in warmem Wasser mit dem entsprechenden Waschmittel ein, tauchen Sie es unter und ziehen sie es vorsichtig heraus. So arbeiten sie das Waschwasser in den Schlafsack ein.

• Nach dem Waschen das Produkt gut spülen, bis das Wasser klar wird. Dies geht am besten mit der Brause. Lassen sie es danach in der Wanne abtropfen.

Trocknen:

• Zum Trocknen legt man das Produkt ausgebreitet auf einen Wäscheständer. Kunstfaserfüllungen trocknen im Allgemeinen schneller als Daunen. Ein Kunstfaserschlafsack benötigt ohne Trockner ca. 24 h, ein Daunenschlafsack mit 1kg Füllung hingegen kann bis zu 3 Tagen benötigen. Die Trocknungszeit kann je nach Füllmenge und Witterung allerdings stark variieren.

• Bei Daunenschlafsäcken/-bekleidung nun die Daunenklumpen, die in jeder Kammer stecken, alle 30 Minuten ausdrücken. Nach 4 Stunden lassen sich die Klumpen lösen, in dem man von Hand dagegen klopft. Nach zwei Tagen lässt sich der Schlafsack aufschütteln und ist fast trocken.

• Fertigtrocknen kann man auch in einem großen Trockner (mindestens 7kg) allerdings nur in einem temperaturregelbaren Gerät bei maximal 30°C! Prüfen sie den Trockner von Hand auf „Hotspots“, diese können den Außenstoff verbrennen! Legen Sie bei Daunenprodukten ein paar Tennisbälle bei, so bekommt der Schlafsack/das Bekleidungsstück seine Bauschkraft zurück.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.