Die Lebensdauer Ihrer Bekleidung hängt wesentlich von der richtigen Pflege ab. Damit Sie möglichst lange Freude an Ihrer wasserdichten Bekleidung haben sollten Sie die folgenden Pflegehinweise beachten:

Waschen:

Die meisten handelsüblichen Waschmittel enthalten Weichmacher, die die wasserdichte Beschichtung oder die Membran angreifen, sowie die Nahtabdichtungen (Tapes) Ihrer Bekleidung lösen können.

• Vermeiden Sie deshalb unbedingt Voll- oder Wollwaschmittel, sowie Weichspüler.

Es gibt für technische Bekleidung spezielle Waschmittel, die auf schonende Weise reinigen und die wasserdichte Schicht Ihrer Jacke oder Hose nicht angreifen.

Wir empfehlen hier Fibertec Pro Wash oder Toko Eco Wash Textile.

• Die Wäsche kann im Schonwaschgang bei 30° in jeder Waschmaschine durchgeführt werden. Achten Sie darauf, daß die Wäsche gut gespült wird, um Waschmittelrückstände zu entfernen.

• Um Beschädigungen beim Waschen zu vermeiden, sollten Reiß- und Klettverschlüsse geschlossen werden. Vor der Wäsche sollten Sie Waschmittelrückstände aus dem Waschmittelfach Ihrer Maschine entfernen.

• Wie oft Sie die Jacke waschen müssen, hängt von Ihrem Einsatz ab. Beim Tragen Ihrer Bekleidung bleiben Salzkristalle aus dem Schweiß und Körperfette in der Membran hängen, die ein regelmäßiges Waschen erfordern. Je nach Einsatz empfehlen wir, die Jacke alle 3-12 Monate zu waschen. Bei sehr sportlichem Einsatz durchaus auch schon nach 3-4 Wochen. Waschen Sie Ihre wasserdichte Bekleidung lieber oft mit wenig, als selten mit viel Waschmittel.

Häufiges Waschen schadet Ihrer Jacke oder Hose nicht !

• Die Bekleidung darf nicht geschleudert werden.

• Die Trocknung im Wäschetrockner ist bei niedrigster Temperatur und geringer Trommelfüllung möglich (nur wenn die Temperatur regelbar ist). Wir empfehlen aber Lufttrocknung.

Imprägnieren:

Ihre Jacke oder Hose ist im Neuzustand außen imprägniert. Dies bewirkt einen stark wasserabweisenden Effekt des Außenmaterials und eine maximale Atmungsaktivität der Bekleidung.

Bei schlechter oder fehlender Imprägnierung nimmt das Außenmaterial Wasser auf, die Bekleidung bleibt aber wasserdicht. Allerdings kann bei nassem Außenmaterial wesentlich weniger Feuchtigkeit aus der Bekleidung entweichen. Die Atmungsaktivität ist damit stark beeinträchtigt und das Klima in der Jacke deutlich schlechter. Das Innenmaterial kann sich dadurch feucht anfühlen, da zu wenig Feuchtigkeit entweichen kann.

• Deshalb sollte die Imprägnierung der Bekleidung regelmäßig erneuert werden um die Atmungsaktivität auf hohem Niveau zu halten.

Hierzu empfehlen wir die folgenden Produkte:

Nikwax TX Direct Spray On  (wasserbasierende  Imprägnierung, deshalb nach der Wäsche auf die nasse Bekleidung sprühen) oder Fibertec Blue Guard  und Toko Textile Proof (auf die trockene Bekleidung aufsprühen).

Diese Imprägniermittel sind speziell für den Einsatz auf wasserdichten, atmungsaktiven Materialien ausgelegt.

• Es empfiehlt sich in jedem Fall, die Bekleidung vor der Imprägnierung zu waschen, da nur ein sauberes, fettfreies Material die Imprägnierung gleichmäßig aufnimmt.

• Verwenden Sie kein silikonhaltiges Imprägnierspray!

• Außerdem sollten Sie keine einwaschbaren Imprägnierungen verwenden, da diese auch die Innenseite der Bekleidung imprägnieren. Sprays dagegen bleiben konzentriert auf der Außenseite und haben dadurch eine intensivere Wirkung.

• Achten Sie besonders auf stark beanspruchte Stellen, wie die Schulterpartie oder auch die Ärmelabschlüsse, da sich an den Abschlüssen sonst Wasser in die Jacke saugen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.